FAQ

hier findest du antworten!

Die liebe Ina Hörmeyer hat mir ein paar Fragen gestellt, die ich euch gerne hier beantworten möchte, damit ihr einen kleinen Einblick bekommt. 

HÄUFIGE FRAGEN AN MICH

Wann hast du angefangen zu schreiben?

 

Ich hoffe doch sehr, dass es in der ersten Klasse war : )

Meine ersten Gehversuche habe ich mit ungefähr dreizehn gemacht – bis ich laufen konnte, hat es aber allerdings einige Jahre gedauert. 

Wie kommst du auf die Ideen für deine Geschichten?

Sehr gute Frage. Liebend gerne würde ich jetzt antworten, dass ich einfach geniale Momente habe, in denen mich die Muse küsst, doch leider funktioniert das nicht so. Meine Ideen entstehen meistens, wenn mich etwas wirklich begeistert. Sei es ein Buch, Film oder eine Serie. Aber nicht verwechseln mit kopieren, denn das möchte ich keinesfalls. Mir ist es wichtig, meine Geschichten einzigartig zu schreiben. Es kam auch schon vor, dass ich von einer Geschichte geträumt habe.

Was machst du, wenn du nicht schreibst?

Dann bin ich oft Alleinunterhalterin, Krankenschwester, Putzfrau, Köchin, Psychologin, Freundin, Spielpartnerin, Lehrerin. Oder Mutter, um es kurzufassen. Außerdem bin ich ein absoluter Familienmensch. Wenn Corona nicht gerade die Welt beherrscht, reise ich auch gerne und bin eigentlich für alles zu begeistern. Ich kenne keine Limits, dadurch ist jeder Tag bei mir voller Aktion.

Wo schreibst du am liebsten?

Das ist ganz unterschiedlich. Im Sommer schreibe ich gerne draußen oder am Schreibtisch. Im Winter gerne auf der Couch mit tausend Decken … ach, und der Kamin muss natürlich an sein.

Welche Geschichten schreibst du am liebsten?

Sehr einfach und doch zugleich schwer zu beantworten! Ich schreibe das, was mich begeistert, was unbedingt aus mir raus will. Genre spielt in dem Fall keine Rolle, da ich mich auf kein spezielles festlegen kann/will. Fantasie kennt keine Schubladen, damit habe ich mich abgefunden.

Warum schreibst du gerne mit anderen Autorinnen zusammen?

Da könnte ich einen eigenen Roman drüber schreiben. Aber ein paar Fakten müssen leider reichen! Im Team entwickeln sich Ideen, auf die man selbst nie gekommen wäre, da man meist nur in eine Richtung denkt. So kann sich ein erster Gedanke entfalten und man bekommt eine ganz andere Sichtweise auf die Dinge. Außerdem macht es wirklich viel mehr Spaß, im Team zu schreiben. Egal ob man einen Hänger hat, oder einen Tipp braucht, man hat nie das Gefühl, allein dazustehen. Und wenn man mal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, ist immer jemand da, der einem die Sicht wieder klarer macht. Und das Rumspinnen bei der Entstehung einer Geschichte ist sehr spaßig.

 

Was ist dein Lieblingsbuch?

Die Tribute von Panem stehen ganz oben, zusammen mit ganz vielen anderen tollen Büchern. Aber ein richtiges Lieblingsbuch habe ich tatsächlich keins. Ich liebe sie einfach alle. Okay nicht alle. Aber soooo viele einfach, dass ich mich nicht entscheiden will.

Copyright 2021 © Angelina Atieh | Made with ♥ by Jordan Weiler